Anbietervergleich Kautionsfuchs

Anbieter im aktuellen Preisvergleich

Kautionsfuchs im Test: So schneidet der Preissieger ab

Hinter der Kautionsfuchs Mietkautionsbürgschaft steht als Bürge die Württembergische Versicherung AG. Im Mietkautionsversicherungs-Vergleich ist vor allem der günstige Preis hervorzuheben. Doch was macht das Produkt sonst noch aus, und welche Leistungen dürfen Mieter und Vermieter für den Preis erwarten?

Anbietervergleich: Kautionsfuchs im Überblick

• Sehr zügige Zu- oder Absage an den Antragsteller
• Schnelle Zusendung der Versicherungspolice
• Verzicht auf Kündigungsfristen
• Maximale Versicherungssumme bis 10.000 Euro
• Günstiger Schutz bereits ab 1,67 Euro monatlich
• Mietkautionsbürgschaft „auf erstes Anfordern“

Einfach für Mieter und Vermieter

Betrachtet man das Produkt Kautionsfuchs im Anbietervergleich, fällt auf, wie klar und verständlich der Antragsprozess gestaltet ist. Die Beantragung geht schnell und der Versand der Urkunde erfolgt in 1-2 Werktagen. Durch die schnelle und unbürokratische Beantragung haben Mieter und Vermieter umgehend die Gewissheit, dass ein entstandener Schaden übernommen wird, auch wenn der Mieter die geforderte Kaution nicht bar bereitstellen kann.

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick

• Über Kautionsfuchs werden Bürgschaften zwischen 444 Euro und 10.000 Euro übernommen.
• Die Zahlung der Beiträge erfolgt jährlich.
• Es gibt keine Vertragslaufzeit; der Vertrag ist zu jeder Zeit kündbar.
• Kautionsfuchs ist nur für private Mietverträge konzipiert.
• Durch die Onlineabfrage erfolgt eine Zu- oder Absage direkt bei Beantragung.

Gelungener Webauftritt mit Aussagekraft

In einem Testbericht Mietkautionsversicherungen darf ein Blick auf die Online-Auftritts des Anbieters nicht fehlen. Das gilt umso mehr, weil die Beantragung und der Vertragsabschluss ausschließlich online erfolgen. Im Test fällt die übersichtliche Gestaltung der Website positiv auf. Mit wenigen Klicks erhält der Leser alle relevanten Daten. Er bekommt aussagekräftige Hinweise dazu, wie die Kautionsbürgschaft funktioniert und welche Leistungen er erwarten darf. Direkt auf der Startseite ist ein Rechner zu finden, mit dem der Nutzer durch die Eingabe der Höhe seiner Mietkaution seinen persönlichen Bürgschaftsbeitrag berechnen kann. Mit dem Beitrag von 4,5 Prozent der Kautionssumme gehört Kautionsfuchs im Vergleich zu den günstigsten Anbietern am Markt.

Diese Vorteile hat der Vermieter

Im Anbietervergleich für Mietkautionsbürgschaften stechen auch die Vorzüge für den Vermieter hervor. Zum einen steht hinter Kautionsfuchs ein anerkannter Bürge. Die Württembergische Versicherung dürfte den meisten Vermietern als seriöser Anbieter bekannt sein, der den gewünschten Versicherungsschutz im Schadensfall schnell und unkompliziert leistet. Zum anderen beeinhaltet diese Versicherungslösung für den Vermieter noch weitere Pluspunkte:

• die sofortige Auszahlung auf erstes Anfordern
• Übernahme der Mietkaution nur bei gegebener Bonität des Mieters
• keine ausbleibenden Teilzahlungen der Kaution möglich
• voller Versicherungsschutz vom ersten Tag an

Diese Vorteile hat der Vermieter

Im Anbietervergleich für Mietkautionsbürgschaften stechen auch die Vorzüge für den Vermieter hervor. Zum einen steht hinter Kautionsfuchs ein anerkannter Bürge. Die Württembergische Versicherung dürfte den meisten Vermietern als seriöser Anbieter bekannt sein, der den gewünschten Versicherungsschutz im Schadensfall schnell und unkompliziert leistet. Zum anderen beeinhaltet diese Versicherungslösung für den Vermieter noch weitere Pluspunkte:

• die sofortige Auszahlung auf erstes Anfordern
• Übernahme der Mietkaution nur bei gegebener Bonität des Mieters
• keine ausbleibenden Teilzahlungen der Kaution möglich
• voller Versicherungsschutz vom ersten Tag an

Der wichtigste Vorteil für den Vermieter besteht darin, dass er im Schadensfall schnell mit einer Regulierung rechnen darf. Sobald der Vermieter Mietausfälle oder nach dem Auszug seines Mieters einen Schaden feststellt, meldet er seine Forderung dem Versicherer und erhält umgehend die Auszahlung der Schadenssumme bis zur vereinbarten Kautionshöhe. Ein Einverständnis des Mieters ist dazu nicht einzuholen. Es gibt keinen administrativen oder bürokratischen Aufwand für den Vermieter; der Versicherer setzt sich selbst mit dem Mieter auseinander.

Das muss der Mieter über Kautionsfuchs wissen

Im Kautionsbürgschafts-Preisvergleich fällt das Produkt der Württembergischen vor allem durch den günstigen Bürgschaftsbeitrag auf. Der Preis liegt bei 4,5 Prozent der Kaution, weitere Zusatzkosten werden nicht erhoben. Kautionsfuchs kommt als Absicherung auch in Frage, wenn der Mieter bereits eine Barkaution gezahlt hat. Sofern sich der Vermieter damit einverstanden erklärt, kann die Mietkautionsversicherung auch nachträglich noch abgeschlossen werden. Dazu übergibt der Mieter die Versicherungspolice an den Vermieter und erhält im Gegenzug die gezahlte Barkaution zurück. So kann sich der Mieter auch dann noch eine zusätzliche Liquidität sichern, wenn das Mietverhältnis bereits seit langer Zeit läuft.

Bei Kautionsfuchs handelt es sich um eine Mietkautionsbürgschaft „auf erstes Anfordern“. Das heißt, der Vermieter erhält im Schadensfall ohne weitere Prüfung der Forderung durch den Versicherer eine Leistung zum Ausgleich des Schadens. Der ausgezahlte Betrag wird dann wiederum vom Mieter eingefordert. Der Mieter muss also zu Beginn des Mietverhältnisses kein Geld als Mietkaution hinterlegen. Im schlimmsten Fall zahlt er allerdings zum Ende des Mietverhältnisses auch für Schäden, die er nach aktuellem Mietrecht nicht zahlen müsste oder die er selbst nicht zu verantworten hat – ähnlich wie bei einer Barkaution. Vor diesem Hintergrund kommt Kautionsfuchs vorrangig für Mieter in Frage, die nach der Beendigung des Mietverhältnisses keine Unstimmigkeiten oder unberechtigte Forderungen ihres Vermieters erwarten.

So läuft die Beantragung bei Kautionsfuchs ab

Für den Abschluss einer Bürgschaft von Kautionsfuchs sind nur vier Schritte erforderlich:

1. Anforderung der Online-Zusage auf kautionsfuchs.de
2. Ausfüllen des Online-Antrags
3. Die Bürgschaftsurkunde wird an den Mieter versandt.
4. Der Mieter übergibt die Urkunde dem Vermieter.

Im ersten Schritt verschafft sich der Mieter also einen Überblick über den monatlichen Versicherungsbeitrag. Dann fordert er die Zusage an. Nach eigener Aussage des Anbieters erfolgt diese Zusage innerhalb von 30 Sekunden. Bei unserem Test hat dies auch funktioniert.

Die Zusage kann man auch anfordern, wenn man noch keine konkrete Wohnung gefunden hat und nur wissen möchte, ob man eine Bürgschaft bekommen würde. Sie ist kostenlos und unverbindlich. Sobald man eine Wohnung gefunden hat, kann man die Zusage dann in eine Bürgschaft umwandeln, wenn man noch möchte.

Sobald die Onlinezusage vorliegt, ist der Antrag vollständig auszufüllen. Aufgrund der gut verständlichen Eingabemaske genügen dazu wenige Minuten. Unter anderem sind dazu das Geburtsdatum und die Adresse des Mieters und Vermieters ebenso wie die Einverständniserklärung zur Durchführung einer Bonitätsprüfung erforderlich. Verläuft die Prüfung erfolgreich, wird im dritten Schritt die Versicherungsurkunde ausgestellt. Diese erhält der Kunde auf dem Postweg. Innerhalb von wenigen Werktagen hält der Versicherte den Nachweis für den Abschluss der Bürgschaft in der Hand und kann ihn seinem Vermieter übergeben. Dabei ist darauf zu achten, dass der Vermieter das Original benötigt, denn nur darauf kann er sich berufen, sofern er die Bürgschaft in Anspruch nehmen will.

Diese Voraussetzungen muss der Mieter erfüllen

Wer bei Kautionsfuchs eine Versicherung abschließen will, muss nur wenige Bedingungen erfüllen:

• Der Antragsteller muss volljährig sein.
• Der Wohnsitz muss in Deutschlands sein.
• Die Bonität des Antragsstellers muss positiv sein.

Fazit: So schneidet Kautionsfuchs im Test ab

Kautionsfuchs wird von allen Onlineportalen sehr positiv beurteilt. Vor allem die übersichtliche Gestaltung der Website und der günstige Beitrag fallen in den Testberichten für Mietkautionsversicherungen positiv auf. Auch der direkte und sehr freundliche Kundenkontakt zum Supportteam wird wiederholt hervorgehoben. Lediglich für die Zusendung der Versicherungsurkunde kann unter Umständen etwas Zeit ins Land gehen: Der Anbieter wirbt nach eigenen Angaben mit einer Zeitspanne von 1-2 Werktagen für die Bearbeitung. In der Praxis ist dies nach Aussagen von einigen Kunden im Onlinetest nicht immer durchgängig gewährleistet und kann etwas länger dauern. Kautionsfuchs kommt also vorrangig für Kunden in Frage, die auf einen einfachen und schnellen Antragsprozess und einen günstigen Preis achten.


→ Hier geht's direkt zum Kautionsfuchs

→ Zurück zum Vergleichsrechner